Eine inspirierende Weiterbildung mit Abschlusszertifikat. Für mehr berufliche Abwechslung und Qualifikation. Zu einem spannenden Thema. Mit Fördermöglichkeiten!

Weiterbildung Sexualpädagogik

Die Weiterbildung Sexualpädagogik mit dem Schwerpunkt Behinderung findet in Kooperation mit Meline Götz von sexpaed.de statt. Sie ist für Menschen konzipiert, die in den Bereichen Erziehung, Beratung, Prävention, Bildung oder Pflege vorranging mit behinderten Menschen arbeiten. Weitere individuelle Voraussetzungen für den Zugang zur Weiterbildung sind nach Absprache möglich.

Teilnehmer:innen erhalten ein Abschlusszertifikat als Sexualpädagog:in mit dem Schwerpunkt Behinderung der Praxis für Sexualität und sexpaed. Dieses berechtigt auch zur Zertifizierung bei der Gesellschaft für Sexualpädagogik, die im Teilnahmebetrag bereits enthalten ist.

Mit der Weiterbildung können Sie nicht nur Ihren beruflichen Horizont erweitern, sondern auch eine Grundlage für neue und abwechslungsreiche Aufgaben schaffen oder eine Selbstständigkeit im Bereich Sexualpädagogik vorbereiten.

Warum diese Weiterbildung? Besonders bei Menschen mit einer  Behinderung ist die sexuelle Selbstbestimmung stark beschnitten. Unterstützer:innen fehlt oft das Wissen sexuelles Verhalten richtig einzuordnen, die Rechtslage zu überblicken, angemessen auf sexuelle Lebensäußerungen zu reagieren und Aufklärungswissen zu vermitteln.

Ziel dieser Weiterbildung ist es, einen professionellen und sicheren Umgang mit Sexualität zu erlangen und das Tabu rund um Sexualität aufzubrechen. Die Teilnehmer:innen der Weiterbildung sollen für die Wichtigkeit professioneller Standards der Sexualpädagogik sensibilisiert werden, um als qualifizierte Fachkräfte in ihrer Arbeit einen inklusiven, grenzachtenden und selbstbestimmten Umgang zu gewährleisten.

Inhalte der Weiterbildung

Alle aufgeführten Themen bilden eine Auswahl ab und werden individuell und prozessorientiert an die Wünsche der Gruppe angepasst. Die Inhalte werden im Rahmen der Weiterbildung mithilfe eines Methodenmixes aus Gruppenarbeit, Vorträgen, Diskussionen und Einzelarbeit vermittelt. Beispiele und Zugänge werden immer auf verschiedene Arbeitsbereiche bezogen.

Es wird an einzelnen Modultagen Gastreferent:innen als Expert:innen des jeweiligen Themas geben, um einzelne Bereiche noch verständlicher zu machen.

Modul 1: Grundlagen von Sexualität und Sexualpädagogik

  • Grundverständnis von Sexualität
  • Wichtigkeit von Sexualpädagogik
  • Vielschichtigkeit Behinderung / Begriffsklärung
  • Diskriminierungsaspekte
  • Sexualitätsentwicklung
  • Biografiearbeit

Modul 2: Rechtliche, konzeptionelle und Haltungsaspekte

  • Rechtliche Grundlagen
  • Haltung in der Arbeit
  • Wie kann sexuelle Selbstbestimmung gelingen?
  • Ambivalenzen in der sexualpädagogischen Begleitung
  • Sexualpädagogische Konzepte

Modul 3: Sexualpädagogische Methoden

  • Wie kann sexuelle Bildung gelingen?
  • Methodisches und didaktisches Vorgehen in der Praxis
  • Kennenlernen von Methoden zu den Themen: Aufklärung, Körperwissen, Identität …
  • Adaption von Methoden und Materialien
  • Anpassung von Methoden & Materialien an Zielgruppe
  • Möglichkeit nonverbaler Aufklärung

Modul 4: Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt

  • Geschlechtliche Vielfalt
  • Besonderheiten Doppeltabu
  • Umgang mit geschlechtlicher und sexueller Vielfalt in Unterstützungssettings
  • Arbeit mit dem Umfeld
  • Mediale Aspekte in der Sexualität
  • Dating, Flirten und Partner:innen Suche

Modul 5: Nähe,Distanz und Herausforderungen in der Arbeit

  • Der Körper in der sexualpädagogischen Arbeit
  • Abgrenzung von sexuellen Bedürfnissen und sexualisierten Handlungen
  • Umgang mit eigenen Grenzen
  • Passive und aktive Sexualassistenz
  • Barrierefreiheit sexueller Dienstleistungen
  • Umgang mit schweren und mehrfachen Behinderungen

Modul 6: Sexualisierte Gewalt

  • Grundlagen sexualisierter Gewalt
  • Rechtliche Aspekte
  • Differenzierung von Grenzverletzungen und Übergriffen
  • Vulnerabilität von Menschen mit Behinderung
  • Diskriminierungserfahrungen
  • Umgang mit betroffenen Menschen
  • Umgang mit Täter:innen
  • Risikoanalyse der eigenen Institution
  • Prävention und Intervention

Modul 7: Sexualität und Beratung

  • Sexualberatung
  • Barrieren in der Beratung
  • Herausforderungen in der Beratung (Elternschaft, Kinderwunsch, Sterilisation ..)
  • Arbeit mit dem Umfeld der zu  beratenden Person
  • Reflexion der eigenen Rolle in der Beratung

Modul 8: Projektpräsentation und Prüfung

  • Vorstellung Praxisprojekt
  • Prüfung
  • Reflexion der Weiterbildung
  • Zukunftsvisionen

Der Umfang der Weiterbildung umfasst:

  • 120 Zeitstunden Theorie
  • 60 Stunden reflektierte Praxis
  • 60 Stunden sexualpädagogische Praxiserfahrung (wird vom Arbeitgeber bescheinigt)
  • Abschluss der Weiterbildung durch ein mündliches Kolloquium sowie eine Projektpräsentation

Dozent:innen – Team

Die Weiterbildung wird von Carsten Müller, und Meline Götz durchgeführt. Außerdem werden zu unterschiedlichen Themen Gäste eingeladen.

Sexuelle Bildung und Sexualpädagogik kommen in der Ausbildung von Menschen, die mit Menschen arbeiten zu wenig vor. Diese Lücke möchten wir schließen. Sexualität ist für alle Menschen, egal welchen Alters, von Bedeutung. Darum braucht es ausgebildete Fachkräfte, die diese Menschen mit all ihren Fragen und Themen begleiten.  – Carsten Müller

Bekannt aus:

Mehr über uns

Unsere Räumlichkeiten

Liebevoll eingerichtet – damit Sie sich bei uns vor Ort so wohl wie möglich fühlen:

Kosten und Förderung

  • Die gesamten Ausbildungskosten betragen 3950€ und beinhalten Getränke, Obst und Süßigkeiten vor Ort.
  • Eine Förderung der Ausbildungskosten ist sowohl über Bildungschecks als auch über Bildungsprämien möglich.

Termine und Zeiten

Zeitrahmen

  • Modul 1:
    Tag 1 : 17:00 – 20:00 Uhr
    Tag 2 : 09:30 – 18:00 Uhr
    Tag 3 : 09:30 – 15:30 Uhr
  • Modul 2 – 8:
    Tag 1 : 09:30 – 18:00 Uhr (optional 18-20 Uhr Gäste)
    Tag 2 : 09:30 – 15:30 Uhr

Info-Abende (online)

Du möchtest noch mehr wissen? Du hast noch Fragen? Melde dich gerne zu unserem kostenlosen online Info-Abend an.

Infoabend: Fachkraft für Prävention und Intervention

In dieser Veranstaltung werden wir die Inhalte und Rahmenbedingung der Weiterbildung vorstellen und Fragen der Interessierten beantworten.

Infoabend: Weiterbildung Paar- und Sexualberatung

In dieser Veranstaltung werden wir die Inhalte und Rahmenbedingung der Weiterbildung vorstellen und Fragen der Interessierten beantworten.

Infoabend: Weiterbildung Sexualpädagogik

In dieser Veranstaltung werden wir die Inhalte und Rahmenbedingung der Weiterbildung vorstellen und Fragen der Interessierten beantworten.

Infoabend: Sexualität und Behinderung

In dieser Veranstaltung werden wir die Inhalte und Rahmenbedingung der Weiterbildung vorstellen und Fragen der Interessierten beantworten.

Teilnehmer:innen-Stimmen

Testimonial Melina Weiterbildung Sexualpädagogik

„Durch die große Kompetenz und viel Engagement der Praxis konnte ich nicht nur viel Wissen mitnehmen. Ich habe auch für mich persönlich eine Menge gelernt, tolle Leute kennenlernen dürfen und mich in den modernen, gemütlichen Praxisräumen sehr wohl und verstanden gefühlt.“ – Melina, Sozialpädagogin Kita

Testimonial Stephanie Weiterbildung Sexualpädagogik

„Ich wollte mehr über Sexualität erfahren und habe mich bei der Praxis für Sexualität gemeldet, um eine Grundlagen-Ausbildung zu absolvieren. Die sehr gut begleitete Ausbildung mit den vielen spannenden Themen, Referent:innen und abwechslungsreich gestalteten Vertiefungs-Übungen haben mich in ihren Bann gezogen. Geblieben bin ich dann natürlich für das volle Programm. Danke für Eure Herzensbildung!“ – Stephanie Weinkauf, Ergotherapeutin

Testimonial Till Weiterbildung Sexualpädagogik

„Sexuelle Bildung ist mehr als die klassischen Aufklärungsstunden im Biologieunterricht. Nach der breitgefächerten Weiterbildung in der Praxis für Sexualität fühle ich mich gut aufgestellt, Schüler:innen und ihren Eltern, aber auch Kolleg:innen bei allen Fragen rund um das Thema Sexualität zur Seite zu stehen – ohne dabei rot zu werden.“  – Thomas Tillmann, Latein- und Religionslehrer am Gymnasium Fabritianum Krefeld

Weitere Feedbacks:

Die Originale sowie mehr als 50 Feedbacks unserer Teilnehmer*innen und Klient:innen können hier eingesehen werden.

Buchung & Kontakt

Hier geht es zur Anmeldung für die Weiterbildung Start Februar 2023

Häufige Fragen

Menü