Weiterbildung Sexualpädagogik

Eine inspirierende Weiterbildung mit Abschlusszertifikat. Für mehr berufliche Abwechslung und Qualifikation. Zu einem spannenden Thema. Mit Fördermöglichkeiten!

Die Weiterbildung Sexualpädagogik ist für Menschen konzipiert, die in den Bereichen Erziehung, Beratung, Prävention, Bildung oder Pflege arbeiten. Teilnehmer:innen kommen aus den Berufsfeldern Kita, Jugendhilfe und vielen anderen. Weitere individuelle Voraussetzungen für den Zugang zur Weiterbildung sind nach Absprache möglich.

Teilnehmer:innen erhalten ein Abschlusszertifikat als Sexualpädagog:in der Praxis für Sexualität. Dieses berechtigt auch zur Zertifizierung bei der Gesellschaft für Sexualpädagogik.

Mit der Weiterbildung können Sie nicht nur Ihren beruflichen Horizont erweitern, sondern auch eine Grundlage für neue und abwechslungsreiche Aufgaben schaffen oder eine Selbstständigkeit im Bereich Sexualpädagogik vorbereiten.

Hier Weiterbildungsinfos als PDF zum Verschicken und Ausdrucken herunterladen

Inhalte der Weiterbildung

Alle aufgeführten Themen bilden eine Auswahl ab und werden individuell und prozessorientiert an die Wünsche der Gruppe angepasst. Die Inhalte werden im Rahmen der Weiterbildung mithilfe eines Methodenmixes aus Gruppenarbeit, Vorträgen, Diskussionen und Einzelarbeit vermittelt. Beispiele und Zugänge werden immer auf verschiedene Arbeitsbereiche bezogen.

Modul 1

Sexualität, Gender und Körper

Sexualität ist ein Grundbedürfnis eines jeden Menschen und aus dem Alltag nicht wegzu­denken. In diesem Modul beschäftigen wir uns mit den unterschiedlichen Definitionen und Dimensionen von Sexualität, Geschlecht, Identität und Gender. Neben Körperwissen und Körpererfahrung setzen wir uns ebenso mit der eigenen Sprachfähigkeit auseinander. Dabei bildet die Auseinandersetzung mit der eigenen Biografie das Fundament für eine professionelle sexualpädagogische Haltung, welche durch eine Einheit zur körperlichen Selbstreflexion ergänzt wird.
Modul 2

Sexualpädagogik

Aufbauend auf den Inhalten aus Modul 1 setzen wir uns mit dem weiten Feld der sexuellen Bildung und Sexualpädagogik auseinander. Dazu gehören Themen wie lebenslange Aufklärung, sexuell übertragbare Krankheiten und die sexuelle Entwicklung. Unterschiedliche (pädagogische) Arbeitsfelder und Themen bringen ganz eigene Herausforderungen mit sich. Weiterführend werden wir uns mit den Aspekten einer rassismuskritischen Sexualpädagogik auseinandersetzen.
Modul 3

Identität, sexuelle Orientierung und Vielfalt

In diesem Modul wird vertiefendes Wissen zu geschlechtlicher Identität und sexueller Orientierung vermittelt. Dabei wird die Wirkung von Heteronormativität auf Geschlecht und Sexualität in Augenschein genommen. Sprachpraxen werden reflektiert und Möglichkeiten von vielfaltssensibler und inklusiver sexueller Bildung diskutiert. Des Weiteren werfen wir einen Blick in unterschiedliche Handlungsfelder der sexuellen Bildung und nähern uns der praktischen Arbeit über die Konzeptionierung, Durchführung und Reflexion einer sexualpädagogischen Einheit.
Modul 4

Sexualisierte Gewalt

Eigene Emotionen und Gefühle sind oftmals mit die größten Herausforderungen in Bezug auf das Thema sexualisierte Gewalt. Um diesen professionell zu begegnen, werden wir uns in diesem Modul als erstes mit ihnen auseinandersetzen. Auf diesem Fundament klären wir grundlegende Begriffe und Definitionen. Rechtliche Aspekte, Fallarbeit, Cybergrooming und die Differenzierung von Grenzverletzungen und Übergriffen sind weitere wichtige Bausteine in diesem Modul. Abschließend beschäftigen wir uns mit der Frage, welche Rolle sexuelle Bildung als Prävention einnehmen kann. In der Abendeinheit befassen wir uns mit den eigenen Grenzen und Körper.
Modul 5

Prävention & Intervention sexualisierter Gewalt

Dieses Modul ist eine Vertiefung des Themas sexualisierte Gewalt und legt den Fokus vor allem auf die präventiven Aspekte. Inhaltlich wird die Arbeit mit Betroffenen und die damit verbundenen Herausforderungen und Handlungsstrategien für pädagogisches Personal bearbeitet. Zusätzlich werden weiterführende Themen wie Schutzkonzepte, Interventions­möglichkeiten und die Arbeit mit Täter:innen behandelt.
Modul 6

Professionalisierung im sexualpädagogischen Handlungsfeld

Die Integration sexualpädagogischer Perspektiven in die eigene professionelle Rolle ist Gegenstand dieses Moduls, hierbei werden wir biografische Aspekte vertiefen und reflektieren. Anhand von Praxisbeispielen wie sexuelle Bildung in digitalen Medien, schauen wir auf unterschiedliche sexualpädagogisch relevante Handlungsfelder. Zudem finden thematische Wünsche oder die Vertiefung einzelner Themen aus der Gruppe hier ihren Raum.
Modul 7

Sexualität und Beratung

Wir lernen die Grundlagen der Sexualberatung kennen und werfen einen Blick auf die Bandbreite sexueller Probleme. Sexualanamnese, Planung eines Erstgespräches und Besonderheiten der Sexualberatung werden thematisiert und mit der Durchführung einer Beratungssequenz abgeschlossen. Als klassisches sexualpädagogisches Handlungsfeld nehmen wir die Schwangerschafts­konflikt­beratung in den Blick.
Modul 8

Projektpräsentation & Prüfung

Fast geschafft! Im abschließenden Modul folgt die Präsentation der sexualpädagogischen Projekte sowie eine mündliche Abschlussprüfung zu den Inhalten der Module 1-7. Wir werfen einen Blick auf die Bandbreite sexualpädagogischer Arbeitsfelder und klären berufliche Perspektiven.

Der Umfang der Weiterbildung umfasst:

  • 120 Zeitstunden Theorie
  • 30 Stunden Praxisprojekt
  • 30 Stunden Praxisgruppe zwischen den Modulen
  • 15 Stunden Selbststudium
  • Abschluss der Weiterbildung durch ein mündliches Kolloquium sowie eine Projektpräsentation

Dozent:innen – Team

Die Weiterbildung wird vom Team der Praxis für Sexualität durchgeführt. Die einzelnen Module werden jeweils von zwei Referent:innen geleitet.
Carsten Müller
Stefanie Bohle
Sevtap Selvi
Lea Güntert
Jessica Leu
Rosa Schilling
Laura Cappenberg

Bekannt aus:

Ausgewählte Gastreferent:innen

geben Einblicke aus der Praxis und ergänzen so die Weiterbildungsinhalte:
Marco Kammholz
Sexual- & Paarberater und Sexualpädagoge
Werner Meyer-Deters
Mitglied im Vorstand der DGFPI
Nadine
Betroffen von sexualisierter Gewalt
Lukas Golla
(Sexual)Pädagoge und Theologe
Franciska Stäbler
Sexualpädagogin Mitbegründerin des "Fuckyeah" Sexshopkollektivs.
Mithu Sanyal
Kulturwissenschaftler:in und Bestsellerautor:in
Claudia Leiking
Fachberaterin für Schwangerschaft(konflikt), Geburt und Eltern

Sexuelle Bildung und Sexualpädagogik kommen in der Ausbildung von Menschen, die mit Menschen arbeiten zu wenig vor. Diese Lücke möchten wir schließen.

Sexualität ist für alle Menschen, egal welchen Alters, von Bedeutung. Darum braucht es ausgebildete Fachkräfte, die diese Menschen mit all ihren Fragen und Themen begleiten.  – Carsten Müller

Mehr über uns

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Vimeo. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Wer sind wir? Warum tun wir, was wir tun? Wo und wie arbeiten wir?

Alle Infos dazu finden Sie hier.

Unsere Räumlichkeiten in Duisburg

Liebevoll eingerichtet – damit Sie sich bei uns vor Ort so wohl wie möglich fühlen. Informationen zur Anreise mit PKW und Bus/Bahn finden Sie auf dieser Seite.

Kosten und Förderung

  • Die gesamten Ausbildungskosten betragen 4.250€ und beinhalten Getränke, Obst und Süßigkeiten vor Ort.
  • Eine Förderung der Ausbildungskosten ist sowohl über Bildungschecks als auch über Bildungsprämien möglich.

Termine und Zeiten

Zeitrahmen

Modul 1:
Tag 1 : 17:00 – 20:00 Uhr
Tag 2 : 09:30 – 19:30 Uhr
Tag 3 : 09:30 – 15:30 Uhr

Modul 2 – 8:
Tag 1 : 09:30 – 19:30 Uhr
Tag 2 : 09:30 – 15:30 Uhr

Durchgänge für diese Weiterbildung:

Sobald neue Durchgänge veröffentlicht werden, verschicken wir diese über unseren Newsletter.
Hier können Sie sich dafür anmelden.

Sortierung

Sortierung

Startjahr

Startjahr

Wochenende / werktags

Wochenende / werktags

Durchgang 2025 (Start Februar)

Weiterbildung Sexualpädagogik
14.02.2025 - 22.02.2026
Mehr als 5 Plätze verfügbar.
Die Module finden am Wochenende statt.

Durchgang 2025 (Start März)

Weiterbildung Sexualpädagogik
24.03.2025 - 10.03.2026
Mehr als 5 Plätze verfügbar.
Die Module finden werktags statt.

Durchgang 2025 (Start September, werktags)

Weiterbildung Sexualpädagogik
17.09.2025 - 11.09.2026
Mehr als 5 Plätze verfügbar.
Die Module finden werktags statt.

Durchgang 2025 (Start September, Wochenende)

Weiterbildung Sexualpädagogik
19.09.2025 - 08.11.2026
Mehr als 5 Plätze verfügbar.
Die Module finden am Wochenende statt.
(Sie haben bereits einen Kurs gebucht?
Hier finden Sie eine vollständige Übersicht über alle Termine →)

Info-Abende (online)

Sie möchten noch mehr wissen? Haben Sie noch Fragen? Melden Sie sich gerne zu unserem kostenlosen online Info-Abend an.

Der Termin für den nächsten Info-Abend passt nicht? Rufen Sie uns an!

An den Terminen unten können Sie unter der Praxisrufnummer direkt eine Person aus unserem Dozent*innen-Team erreichen und Ihre individuellen Fragen stellen. Wir empfehlen trotzdem den Infoabend für alle grundsätzlichen Informationen.

13.05.2024 - 9 bis 14 Uhr
24.06.2024 - 9 bis 14 Uhr
22.07.2024 - 9 bis 14 Uhr
Lea Güntert, Sexualpädagogin
Lea Güntert

ist feste Mitarbeiterin im Bereich Aus- und Weiterbildung. Sie ist zertifizierte Sexualpädagogin, verfügt über ein geistes­wissen­schaftliches Studium und über viele Jahre Erfahrung in der therapeutischen Arbeit mit Menschen mit Essstörungen.

Teilnehmer:innen-Stimmen

Sehr gute Organisation des Fortbildungsablaufes, abwechslungsreiche Vermittlung des Stoffinhaltes, spannende und kompetente Gastdozenten, einfacher Zugang zu Lehrmaterialien, gute Kommunikation auch zwischen den Modulen, viele Tipps für weiterführende Literatur

N.

- Begegnung auf Augenhöhe
- lockere und informative Arbeitsatmosphäre
- passend gewählte Länge der Inhalte
- nicht langweilig, dauerhaft spannend und nachvollziehbar

T.

Ich wurde erfolgreich und sehr zufriedenstellend in der Praxis für Sexualität als Sexualpädagogin ausgebildet. Von Anfang an herrschte eine tolle und vertraute Atmosphäre, wodurch man keine falsche Fragen stellen konnte und man sich einfach wohl gefühlt hat.
Ich erhielt rundum einen neuen Blickwinkel für all die verschieden Themen.
Danke!

Teresa S.

Herr Müller und Frau Ott haben das Online-Seminar sehr lehrreich, authentisch und abwechslungsreich gefüllt. Ich konnte vieles in meinen beruflichen Alltag übertragen und habe an Sicherheit in verschiedenen alltäglichen Situationen gewonnen. Die zwei Tage wurden gut mit Inhalt gefüllt, sodass ich gerne weitere Tage mit Ihnen gehabt hätte, es hat viel Spaß gemacht und mehr Interesse an dem Thema geweckt! Ich kann die Schulung nur weiter empfehlen. Weiter so!

Ich habe die Mitarbeiter der Praxis für Sexualität in verschiedenen Kontexten erlebt und kennengelernt. Ich war von dem fachlichen Input aber auch von den persönlichen Kompetenzen begeistern. Sei es in einer Fortbildung, Fallbesprechung oder aber auch in der Weiterbildung zur Sexualpädagogin. Die Begleitung über ein ganzes Jahr hat mir sehr gut gefallen. Nicht nur die einzelnen Blickwickel auf das Thema Sexualität, sondern auch die Rahmenbedingungen haben die beiden Mitarbeiter perfekt auf die Kursteilnehmer abgestimmt. Ich würde die Praxis für Sexualität auf jedenfall weiter empfehlen und freue mich schon auf die Grundlagenfortbildung zur Sexualberatung!

A.

Trotz der Umstände (Online-Schulung) hat alles reibungslos funktioniert. Die Dozenten haben das Programm der Schulung so gestaltet, dass die Teilnehmer motiviert bleiben.
Die Inhalte der Schulung waren stets fachlich.
Ein sensibles Thema, welches von beiden durchweg seriös behandelt wurde.

Jan P.

Immer wieder gerne und sie sind auch danach immer noch für einen da, wenn man Unterstützung braucht oder eine Beratung.

C. Schwardt

Eine der besten Entscheidungen, die ich je getroffen habe, war meine Weiterbildung zur Sexualpädagogin in der Praxis für Sexualität zu machen. Dafür habe ich gerne den weiten Weg vom Süden Deutschlands auf mich genommen. Es hat sich sowas von gelohnt! Was für ein supertolles, kompetentes Team mit HERZ UND SACHVERSTAND!! Danke - Danke - Danke!!! Steffi Lais-Maier

Steffi Lais-Maier

Ich habe meine Weiterbildung zur Sexualpädagogin in der Praxis für Sexualität gemacht und kann sie nur empfehlen! Die Räume sind bestens ausgestattet und dazu liebevoll eingerichtet. Ich habe immer sehr gerne Zeit in der Praxis verbracht und mich wohl gefühlt. Besonders überzeugt hat mich aber auch die Kompetenz bei den Vorträgen und das Fachwissen, das in der Praxis vermittelt wird. Ich habe mich immer willkommen, gut aufgehoben und ernst genommen gefühlt und habe auf jede Frage eine Antwort bekommen. Nicht nur fachlich, sondern auch für mich persönlich habe ich vieles mitnehmen können. Nun, nach Beendigung der Prüfung, kann ich mich noch immer bei Fragen oder für Tipps und Anregungen melden. Das sehe ich nicht als selbstverständlich an und schätze es sehr.
Was die Praxis zudem auszeichnet ist der positive Blick auf Sexualität!

M.

Es war sehr toll, vor allem die Gruppenarbeit hat das Ganze etwas aufgelockert.

Durch Corona wird das wohl die neue Schulungs-Ära werden.

Ich fand's super, vielen Dank!

Ines H.
Alle Rezensionen
Mehr anzeigen

Ablauf der Anmeldung, Buchung & Kontakt

Schritt 1

Anmeldung über die Homepage, die Sie oben durchführen können.

Schritt 2

Sie erhalten eine Bestätigung und einen Vertrag in digitaler Form.

Schritt 3

Wir bitten Sie, den Vertrag mit Hilfe des Signatur-Anbieters DocuSign digital zu unterschreiben.

Schritt 4

Sie erhalten den gegengezeichneten Vertrag zurück und sind somit verbindlich angemeldet.

Buchung
Kontakt

Häufige Fragen

  • Die Angabe der für das Selbststudium benötigten Zeit bezieht sich auf die gesamte Weiterbildung, nicht nur auf ein einzelnes Modul.
  • Die Einteilung dieses Arbeitsaufwandes ist frei möglich und kann flexibel über die Weiterbildung verteilt werden.

  • Ja, in diesem Fall kann die Prüfung wiederholt werden, auch mehrmals. Pro Wiederholungsprüfung fallen zusätzliche, aber überschaubare Kosten an (unter 200€).
  • Im Rahmen der Buchung/Anmeldung können Sie uns bestimmte Infos und Wünsche mitteilen, z.B. wenn die Rechnung an den Arbeitgeber gehen soll oder falls Ratenzahlung gewünscht wird.
  • Die Rechnung selbst erhalten Sie dann vor Ort zu Beginn des ersten Moduls. Auf dieser finden Sie alle weiteren Infos, darunter auch die Kontoverbindung der Praxis fürs Sexualität.

Während des ersten Moduls erhalten Sie von uns die Rechnung per E-Mail. Auf dieser finden Sie dann auch wie üblich die Kontodaten und die Bankverbindung der Praxis für Sexualität.

  • Bitte schicken Sie uns ein Foto des Bildungsschecks per E-Mail, auf dem beide Seiten gut lesbar sind.
  • Das Original bringen Sie bitte zum ersten Modul der Weiterbildung mit.
  • Von einem postalischen Versand raten wir ab, da es ohne Sendungsverfolgung und Versicherung keine Möglichkeit gibt, eine Zustellung nachzuvollziehen und sicherzustellen.

Die Zertifizierung erfolgt nach Abschluss der Weiterbildung über die Gesellschaft für Sexualpädagogik. Dementsprechend gelten auch die Kriterien dieser Organisation und laut diesen ist für das Erlangen des Zertifikates eine vorherige pädagogisch relevante Grundlagenausbildung erforderlich.

Eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein passendes Studium ist also i.d.R. erforderlich. Weitere Details finden Sie unter gsp-ev.de/angebote/zertifizierung bzw. dort direkt in diesem PDF auf Seite 3 (Stand 06.07.2023): gsp-ev.de/wp-content/uploads/2022/11/Qualitaetsstandards-und-Bestimmungen-zum-Qualitaetssiegel_LogoNEU.pdf

Im Zweifelsfall empfehlen wir, der Gesellschaft für Sexualpädagogik Ihren individuellen Fall zu schildern und um eine Einschätzung zu bitten.

  • Gesonderte Wartelisten für zukünftige Durchgänge unserer Weiterbildungen führen wir nicht. Grundsätzlich empfiehlt sich in diesen Fällen eine Eintragung in unseren Newsletter. Darin geben wir neue Terminausschreibungen mindestens einmal pro Quartal bekannt.
  • Alternativ empfehlen wir die Anmeldung für einen späteren Durchgang einer Weiterbildung. Im Rahmen des Buchungsvorganges können Sie beim Feld "Anmerkungen" einen Vermerk hinterlassen, dass Sie auch für die Teilnahme an einem früheren Durchgang offen wären, falls dort durch Rücktritte kurzfristig Plätze freiwerden. Bitte geben Sie dann auch an, für welchen früheren Durchgang Sie sich ggf. interessieren.

Im Bereich Termine der jeweiligen Weiterbildung unter "Verfügbarkeit" auf den roten Punkt mit dem Hinweis "ausgebuchte anzeigen" klicken:

Die Frist für die kostenfreie Stornierung ist dem jeweiligen Weiterbildungsvertrag zu entnehmen. In der Regel beläuft diese sich auf 4 Monate vor Beginn der Weiterbildung. Nach Ablauf der Frist werden die Weiterbildungskosten in voller Höhe fällig.

Um uns den Stornierungswunsch mitzuteilen, genügt eine formlose E-Mail an buero@praxisfs.de oder ein Brief an die Praxisanschrift (siehe Impressum). In diesem Schreiben müssen folgende Informationen enthalten sein:

  • Vollständiger Vor- und Nachnamen der teilnehmenden Person
  • Das Startdatum der Weiterbildung

Eine ggf. anfallende Stornierungsgebühr bemisst sich nach dem Eingangsdatum des Schreibens. Die Stornierung wird seitens der Praxis schriftlich bestätigt.

Bildungsgutscheine werden von Arbeitsagenturen und Jobcentern ausgestellt. In der Regel ist die Praxis für Sexualität für diese Art von Förderung nicht akkreditiert.

Nach erfolgreichem Bestehen der Abschlussprüfung der Weiterbildung Sexualpädagogik ist die Zertifizierung bei der Gesellschaft für Sexualpädagogik möglich. Informationen zu dieser Zertifizierung finden sie hier.

Nein, die Zertifizierungsgebühr ist in den Weiterbildungskosten nicht enthalten. Die Zertifizierung erfolgt optional im Anschluss an die Weiterbildung und auf eigene Kosten.

Pädagogische Vorkenntnisse sind hilfreich. Aber wichtiger ist uns die richtige Einstellung und eine gute Motivation. Sprechen Sie uns im Zweifelsfall an!

  • Fehlquote: Max. 10%. Nachholtermine sind möglich, werden aber gesondert in Rechnung gestellt
  • Begleitung der Teilnehmer:innen im kompletten Weiterbildungsverlauf durch E-Mail, Telefon und Videokonferenzen.
  • Gibt es keine Möglichkeit für eigene Supervision, müssen diese separat gebucht/belegt werden
  • Das Siegel der Gesellschaft für Sexualpädagogik wird nicht von der Praxis für Sexualität verliehen sondern separat im Rahmen der Fortbildung beantragt

Wir richten uns an Sozialpädagogen:innen, Erzieher:innen, Pflegekräfte, Lehrpersonal, Hebammen und Studierende entsprechender Fachrichtungen. Wichtiger als das Berufsfeld ist die Motivation. Suchen Sie im Zweifelsfall bitte den Kontakt.

Unsere Räumlichkeiten und das didaktische Konzept ermöglichen 20-25 Teilnehmer:innen pro Weiterbildungsgang. Für Gelegenheiten für Austausch und Networking wird gesorgt.

In unseren Duisburger Praxis- und Institutsräumlichkeiten. Mehr Infos sowie Bilder dazu finden Sie hier.

Angaben zur Anschrift und zu Parkmöglichkeiten finden Sie hier.

  • Wir empfehlen die Central Pension, die nur ca. 200m von der Praxis entfernt ist. Bei einer direkten Buchung über deren Internetseite ist ein kostenfreies Frühstück beim Bäcker um die Ecke inklusive.
  • Außerdem gibt es in der Pension während des ganzen Aufenthaltes Kaffee und Kaltgetränke zum Selbstkostenpreis. Informationen und Buchungen unter: central-pension.de

Ja, nach Absprache ist das möglich. In der Regel auch ohne Mehrkosten, wenn alle Raten innerhalb von 10 Monaten gezahlt werden. Bitte lassen Sie uns bei der Anmeldung einen Hinweis zu Ihrem Zahlungswunsch zukommen, dann erhalten Sie von uns weitere Informationen zu den Möglichkeiten und zum Ablauf.

Inhaltsverzeichnis
icon-angle icon-bars icon-times